Blockhaus Dämmung

Außenwandkonstruktionen beim Blockhausbau

Wer an Blockhäuser denkt, denkt meist an massive einschalige Außenwände aus dicken Holzbohlen, die sowohl auf der Außen- wie auch auf der Innenseite das Holz sichtbar lassen. Allerdings sind einschalige Wandkonstruktionen heute nur noch bei sehr großen Materialstärken möglich, denn die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen erfüllt werden. Soll das Blockhaus als Niedrigenergiehaus ausgeführt werden, muss auf jeden Fall eine zweischalige Außenwandkonstruktion ausgeführt werden.

Außenwand-konstruktionen

Außenwandkonstruktionen beim Blockhausbau

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Außenwände eines Blockhauses auszuführen und die nötigen Dämmwerte zu erreichen. Welche der möglichen Konstruktionen zum Einsatz kommt, richtet sich unter anderem nach der Gestaltung des Wohnhauses, ebenso aber auch nach dem Standort und den klimatischen Verhältnissen sowie nach der verwendeten Heizmethode und nach den statischen Anforderungen.

Einschalige Außenwände

Generell unterscheidet man vier verschiedene einschalige Außenwandprofile. Damit die Wandstärken in ihren Dämmwerten der Energieeinsparverordnung entsprechen, muss die Materialstärke mindestens 200 Millimeter betragen.

  • Das einschalige Vierkantprofil für Wohnblockhäuser kann mit oder ohne Nut und Feder ausgeführt sein, in einer vorhandenen Nut wird ein Dichtungsband eingelegt. Damit die EnEV 2009 erfüllt ist, muss die Wandstärke mindestens 200 Millimeter betragen.
  • Einschalige Rundbohlenprofilwände müssen ebenfalls mit Dichtungsbändern versehen werden, die minimale Wandstärke nach EnEV beträgt hier 210 Millimeter.
  • Werden einschalige Naturstammprofile als Vierkant oder als Rundbalken verwendet, muss eine Dämmung zwischen den Balkenstößen vorgesehen werden.

Mehrschalige Außenwände

Soll die Blockhauswand mehrschalig ausgeführt werden, bedeutet das in den meisten Fällen, dass nur auf einer Seite der Charakter einer massiven Blockhauswand erhalten bleibt. Bereits im Planungsstadium sollte man sich als Bauherr entscheiden, was persönlich wichtiger ist: Die rustikale Innenwirkung des Holzes in den Räumen oder die Gesamtwirkung eines Blockhauses in der Außenansicht. Wer beides will, kann sich für eine Doppelblockwand entscheiden.

  • Die Doppelblockwand besteht aus zwei Blockbohlenwänden, die parallel zueinander stehen. In den Hohlraum zwischen den Wänden wird ein Dämm-Material eingebracht. In der Außenwirkung zeigen sich auf beiden Wandseiten massive Blockbohlen. Allerdings stellt dieser Wandaufbau hohe Anforderungen an Konstruktion, Material und Ausführung. Grund dafür ist die unterschiedliche Setzung der beiden Wandschalen, die zu schweren Bauschäden führen kann.
  • Soll die Wandkonstruktion zweischalig mit Innendämmung ausgeführt werden, besteht die Wand von außen nach innen aus folgenden Bauteilen: Blockbohlen auf Rundholz- oder Vierkantprofilen, Dammschicht, Innendämmung. Die innere Wandschale kann entweder als Holzpaneele oder aus einer Werkstoffplatte wie zum Beispiel Gipskarton bestehen. Sehr wichtig ist, dass die Innenschale setzungsfrei ausgeführt wird. Dies erreicht man durch eine Entkoppelung der beiden Wandschalen. Durch die hohen Dämmwerte ist dieser Wandaufbau ausgezeichnet für die Herstellung eines Niedrig-Energiehauses geeignet.
  • Wer es im Innenbereich gerne durchgängig rustikal mag, kann die Dämmschicht nach außen verlegen. Die Bauteilreihenfolge von außen nach innen sieht dann folgendermaßen aus: Außenwandfassade mit Hinterlüftung, Windschutzplatte, Wärmedämmung, Blockwandprofil als Rund- oder Vierkantprofil. Diese Wandkonstruktion ist ebenfalls für Energiesparhäuser geeignet und wird von den Blockhausspezialisten favorisiert.

Im Hinblick auf die Preiskalkulation sollten sich Bauherren klar machen, dass auch die hochwertigste Wärmedämmung immer noch günstiger ist als die entsprechende Mehrmenge an erforderlichem Holz bei einer einschaligen Ausführung der Blockhaus-Außenwand, die die gleichen Anforderungen an den Wärmeschutz erfüllt.

Erfahren Sie mehr über Blockhaus-dämmung in unserem E-Book: Das Blockhaus.

 

 

Hinterlassen Sie Ihr Kommentar...

*